Just Bloody,Just Sick
  Startseite
  Archiv
  The past...simply passed...
  Skillet
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    spikemin0da
    - mehr Freunde



The End

http://myblog.de/bloodyandsick

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Pain...

Es tut weh,es tut einfach nur weh,und wechselt sich mit gefühlslosigkeit ab... so wie wenn man körperliche schmerzen hat... wenn es am schlimmsten scheint lässt der schmerz nach,nur um danach noch schlimmer zu werden... und es tut weh...
ich weiß ja auch nicht warum mir das so grausam wehtut... ich sterbe,innerlich... es tut weh
6.3.07 12:39


........

Du bist die schwerkraft,denn du ziehst mich runter...
Du bist der regen und ich bin landunter...
Falls es dich interessiert:
der versuch dich zu hassen hat plötzlich funktioniert...

Ich hab versucht unsre guten zeiten für immer abzulichten,
einzukleben und festzuhalten...
sie an mein bett zu stelln und in rahmen einzufassen...
doch das glück hat uns verlassen...
denn du kannst es nich lassen...

Ich werf dein Bild an die wand!
Ich will dass es zerbricht!
es gleitet aus meiner hand...
jetzt seh ich nur dich und mich..
in einem scherbenmeer...
sag was es dir bringt,
wenn meine welt versinkt...
ich will sehn wie zerspringt..
in einem scherbenmeer...

Du bist das salz, in meiner wunde...
Du bist die tausenstel jeder sekunde..
Falls es dich interessiert:
der versuch dich zu hassen hat bestens funktioniert...

Ich hab versucht, das glück nicht zu verliern...
für immer hinter glas einzuschließen und einzufriern...
luftdicht zu versiegeln,doch du brachst trotzdem aus...
ich hab fest mit dir gerechnet...
doch die gleichung geht nicht auf...

Ich werf dein Bild an die wand!
Ich will dass es zerbricht!
es gleitet aus meiner hand...
jetzt seh ich nur dich und mich..
in einem scherbenmeer...
sag was es dir bringt,
wenn meine welt versinkt...
ich will sehn wie zerspringt..
in einem scherbenmeer...

Und ich lauf barfuß durch den raum,
durch die scherben unsres Traums!
Ich will fühlen wie das Glas die Haut berührt!

Und ich lauf barfuß durch den raum,
ganz egal,ich spür es kaum!
Weil dein bild mich nie mehr verletzen wird...
13.3.07 01:38


nichts bleibt...

Wenn das leben der anderen wieder geregelte bahnen annimmt,brauchen sie einen nicht mehr,... schmerzende wahrheit,aber so scheints zu sein...

ist ja eigentlich meine eigene schuld,was muss ich auch so aufopfernd sein.. alles dafür tun dass es den menschen,die ich liebe bzw die mir etwas bedeuten, gut geht?! das ist doch krank...ich versau mir doch damit mein eigenes leben! aber die einsicht im kopf ist weit entfernt von der einsicht im inneren,die evtl diesen helferkomplex ausschalten könnte... immer und immer wieder lass ich mich also ausnutzen,spiele kummerkasten nummer eins und hab auch noch spaß dabei... aber der spaß vergeht, denn es bleibt nichts mehr,wenn die probleme aus der welt sind,und die leben der anderen sich regeln... es bleibt garnichts... außer der leere in einem selbst,da man all seine positiven gefühle für andere menschen geopfert hat... und nichts zurückbekam... leere... nichts bleibt...
und man versucht krampfhaft zum alltag zurückzukehren, sein leben weiterzuleben wie man es vorher getan hat... und man merk dass etwas fehlt... masochistischerweise die probleme anderer menschen... kann ein helferkomplex denn wirklich zur sucht werden? nein... ich denke eher es ist die tatsache,dass man sich einem menschen unglaublich nahe fühlt,wenn man ihm monatelang aufmerksam zugehört hat... wenn man immer da war wenn es ihm schlecht ging... und genau diese nähe verschwindet schlagartig,wenn keine probleme mehr da sind... man versucht zu kitten,das ganze irgendwie noch rumzureißen... und verliert das letzte bisschen gefühl... und man will wegrennen,aber es gibt keinen ort wo man hinkönnte... es verfolgt einen...

und egal was man tut,es bleibt nichts...
nur der bittere geschmack des ausgenutzt seins...
die ätzende säure des hasses...
und die schneidende zuneigung zu genau dem menschen,der einen geleert hat...
16.3.07 23:26


bitter end

You hurt me

i was so much to you once

felt like

it was real

was it?

searching for answers

finding emptiness

how should i go on?

feeling useless

trying to understand you

don't know what i am for you

you say maybe

you say possibly

you say could be

but you don't say yes

you don't say no

make me jealous

don't you see?

hurt me

killing me

you know?

no you don't

or do you?

do you want

to make

me jealous?

looking in your eyes

hearing your voice

while you're telling me

who i am

and what i am

for you

would be best

but i fear

do you too?

seems like

does is really?

i think

about you

and me

and us

think i'm okay

but i'm not

i know

want to see you

hold you

look

into your eyes

hug you

lie in your arms

love you

that's all

i know

i love you

and always will

for you

and me

and us

bitter end
21.3.07 01:16


Playlist

1. Skillet - Open Wounds
2. Skillet - The Last Night
3. Skillet - Whispers In The Dark
4. Skillet - Those Nights
5. Skillet - Looking For Angels
6. Skillet - Falling Inside The Black
7. Skillet - Better Than Drugs
8. Skillet - Say Goodbye
9. Skillet - You Are My Hope
10. Skillet - Alien Youth
11. Skillet - Kill Me Heal Me
12. Skillet - Thirst Is Taking Over
13. Skillet - Stronger
14. Skillet - One Real Thing
15. Skillet - Forsaken
16. Skillet - Savior
17. Skillet - A Little More
18. Skillet - My Obsession
19. Skillet - Collide
20. Skillet - Safe With You
21. Skillet - Rest
22. Skillet - Fingernails
23. Skillet - Yours To Hold
24. Skillet - Imperfection
25. Skillet - The Older I Get
26. Skillet - Come On To The Future
27. Skillet - You're Powerful
28. Skillet - Rebirthing
29. Skillet - Say It Loud
30. Adema - Giving In
31. Skillet - Under My Skin
32. Skillet - Energy
33. The Red Jumpsuit Apparatus - Your Guardian Angel
34. Skillet - Invisible
35. Skillet - Cycle Down
36. Skillet - You Take My Rights Away
37. Skillet - Comatose
38. Skillet - I Trust You
39. Skillet - Best Kept Secret
40. Skillet - The Fire Breathes
41. Dry Cell - Last Time (Reprise)
42. Dry Cell - Sick
43. Dry Cell - Sorry
21.3.07 15:22


So long...

scheiß zweifel... irrationale zweifel ohne jegliche berechtigung,aber warum zur hölle sind sie dann existent?

Das schlimme an zweifeln ist,dass wenn man einmal angefangen hat zu zweifeln,man sich in alles mögliche reinzweifelt...
es fängt an mit dem zweifel an der zuneigung und anhänglichkeit einer person... führt sich weiter zu dem zweifel an der eigenen person,was das eigene handeln einschließt... und an menschen kann man immer noch am meisten zweifeln..
man zweifelt entscheidungen an,egal wie weit sie zurückliegen,man zweifelt handlungen und reaktionen an,man zweifelt an seinem verstand,seinem urteilsvermögen,seiner intelligenz,seinem selbstbewusstsein,dem eindruck den man bei leuten hinterlässt,man zweifelt an allem...
einmal angefangen ist es schwer wieder aufzuhören... und gerade dann,wenn man durch seine zweifelei hirngespinste entwickelt,die sich dann natürlich in den augen des zweiflers immer bestätigen...
und man denkt und denkt und denkt und kommt zu dem schluss dass es so oder so ist...

und das einzig und allein um die ungewissheit loszuwerden... ungewissheit ist eines der schrecklichsten gefühle die es gibt,wenn ihr mich fragt...aus dem grunde weil das hirn dann etliche eventualitäten erdenkt,welche natürlich alle sein könnten,aber es könnte ja auchganz anders laufen...
und was macht mensch dann?! ganz einfach: er sucht sich die schmerzhafteste variante aus,um nicht enttäuscht zu werden,steigert sich dort herein und um so stärker man an den mist glaubt den man sich einredet,umso ehr beeinflusst man die situation und führt sie durch die eigenen hirngespinste in genau diese eine schmerzhafteste situation,die man sich vorgestellt hat..

und dann kommt die erkenntnis,dass es jetzt WIRKLICH so ist,und man spürt den schmerz und merkt,dass man sich selber in diese erbärmliche situation gebracht hat...

und so fängt der kreis von vorne an,denn man beginnt wieder an sich selbst zu zweifeln...

Brutal daran ist die tatsache,dass MENSCH die zweifel nicht abschalten kann und immer beweise brauch... warum brauchen wir für alles einen beweis? weshalb reicht uns die schlichte aussage nicht? haben wir so wenig vertrauen in andere menschen und uns selber? anscheind ja,denn jeder zweifelt,und jeder brauch einen beweis...
ob es nun um gefühle geht,um wissenschaftliche neuentdeckungen oder paranormale phänomene... alles müssen wir zwanghaft belegen,ertragen die ungewissheit nicht... es darf kein funken unsicherheit mehr in einer sache stecken,es muss alles 100%ig bewiesen sein... es ist manchmal schon krank wenn man sich überlegt,dass es wirklich so ist... zwanghaft überprüfen und belegen wir,uns garnicht der tatsache bewusst,dass es zweifel sind,die uns antreiben...

Aber ich verliere mich mal wieder... ich wollte ja eigentlich über MEINE zweifel sprechen...
ich merke nur,wie ich meine position verliere,und daraus folgt eben der zweifel... es macht einem angst nicht zu wissen wie man damit umgehen soll... und die ungewissheit treibt einen langsam in den wahnsinn... doch zum beweisen fehlt der mut,weshalb man sich einredet man habe keine zeit,und viel zu viel zu tun,und es läge auch am geld dass es nicht geht...

Aber sein wir ehrlich:
Alles erbärmliche ausreden,zu feige zu wagen,zu verzweifelt um zu wissen,zu selbstverirrt um zu glauben... tolle situation..

So long...

And good night,as My Chemical Romance said...
(was wieder ne erinnerung wach ruft,aber wenn ich jetz nich aufhör,dann sitz ich morgen früh noch da^^)
23.3.07 00:12





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung