Just Bloody,Just Sick
  Startseite
  Archiv
  The past...simply passed...
  Skillet
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    spikemin0da
    - mehr Freunde



The End

http://myblog.de/bloodyandsick

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
close to heaven?

Manche dinge sollte man wahrscheinlich einfach loslassen,und sich nicht daran klammern,auch wenn sie noch so wundervoll sein sollten... aber wie kann man loslassen,wenn man sich geschworen hat es nicht zu tun?! und wenn man nie weiß,was irgendwann einmal werden könnte?!ich denke nur wenige menschen können das... es ist der grund,weshalb frauen bei ihren ehemännern bleiben,obwohl sie geschlagen werden... es ist der grund warum menschen sich in andere menschen verlieben,auch wenn diese drogenabhängig sind...
Zweifellos hängen wir uns an dinge die schön sind,in denen wir uns wohlfühlen können...und was ist es dann schon wert,wenn sich alles verändert hat,zuneigung nachgelassen hat und alles irgendwie weniger wird?! es interessiert uns nicht,wenn wir dann in einem gespräch mit dem andren vertieft sind... es interessiert uns nicht wenn wir ihn dann sehen... es interessiert uns nicht wenn wir ihn dann hören... weil in wenigen momenten,fühlen wir uns wieder zurückgebracht in die zeit,in der es dauerhaft wundervoll war... es ist egal ob es nun nur noch so ist wenn wir mit dem menschen reden... hauptsache uns bleiben diese momente... diese momente vollkommener zufriedenheit in der situation... diese momente absoluten wohlfühlens,des unglaublichen glückes und der unwahrscheinlich hohen zuneigung,die wir bei all dem empfinden... es ist einfach egal was man macht,solange man mit dem menschen zu tun hat ist alles okay...
doch dann sind da diese anderen momente,wenn man alleine ist... die momente stechender eifersucht,die einen aufzufressen droht... die momente des misstrauens,die einen zu zerreißen scheinen... die momente,in denen einem klar wird,dass sich alles verändert hat,dass die zuneigung gesunken ist und das verhältnis zwischen einem selbst und der anderen person auf einmal so alltäglich erscheint,wo es doch einmal so besonders und unglaublich war... die momente,in denen wir uns vom leben des anderen so unfair ausgestoßen,abgegrenzt und ausgeschlossen fühlen...diese momente könnten alles kaputt machen,das ist uns bewusst... aber solange wir uns nicht auf diese gefühle einlassen,läufts gut...
die frage ist nur: sind wir dann naiv,wenn wir nicht auf die in uns selbst nagenden zweifel reagieren? oder spüren wir unterbewusst einfach dass diese zweifel aus nichts weiterem als angst entstanden sind,verletzt zu werden? wie soll man also nun reagieren?

Der einfachste weg: weitermachen und schauen was draus wird....

and life goes on...
and on...
and on...

~Bloody~
27.5.07 11:32


To be in love with you...

...is one of the most beautiful things in life...


Mein freak,mein schatz....

auch wenns nich ganz so perfekt läuft,wie es hätte laufen können...

du bist und bleibst mein schatz,ich fühl mich einfach nur wohl bei dir,geborgen und geliebt... ich kann vollkommen ich selbst sein,und das kann ich bei den wenigsten menschen...
ich bin so froh dich zu haben,du bist mir echt verdammt wichtig und ich hab dich mehr als nur lieb...

*prinzessin* & *freak*

dreamteam... hab noch keinen menschen kennengelernt,bei dem einfach ALLES so perfekt passt...

man ey,ich geb dich nich auf,kannste vergessen altaaah *knutsch*

We'll take our time...

Together...

du bleibst meins,versprochen... und ich bleib deins....

<3

~Bloody~ *in love*
24.4.07 14:40


Miss you...

Den ganzen tag über hatte ich schlicht und einfach keine lust. Keine Lust auf alles und garnichts... und nachdem ich mich aus dem trubel verzogen hab is mir auch klargeworden warum...

Granny ich vermiss dich :-* du fehlst jetzt seit mehr als 2 jahren...und gerade an solchen "familientagen" ist es besonders schlimm... du hättest noch nicht gehen dürfen... du hättest heute hier sein sollen...du hättest einfach da bleiben sollen...
du verpasst so viel... ich wünschte du wärst heute dabei gewesen,hättest mich gesehen... du fehlst mir,immernoch...

Granny I still love you...ich werd dich nie vergessen...nie...
9.4.07 18:47


Grausamkeit ist definierbar

Wirre Gedanken,mal wieder... habs auf papier gebracht,weil der pc nich an war^^ aber warn mal wieder gedanken der art,die hier einfach hermüssen,also:

Wie grausam wir menschen doch sein können. grausamkeit ist definierbar...es ist nicht einfach schlichte gewalttätige brutalität.es gehört viel mehr dazu.
Ist es nicht auch grausam,von schuldgefühlen heimgesucht zu werden? Aber ist das dann nicht die rache,die natürliche vergeltung, für eine tat,die man gegen sein gewissen begangen hat?
Grausamkeit ist definierbar...Ist es nicht grausam,Robben abzuschlachten,und somit Eltern,kinder oder auch ganze familien zu zerstören?Natürlich,es sind ja "nur" tiere... aber auch diese TIERE haben gefühle,familien und empfinden schmerz. Wieso nehmen wir uns das recht heraus,über andere leben zu urteilen?!
Es sind ja nicht nur tiere,auf die wir bedenkenlos so grausam losgehen... miteinander machen wir es doch genauso... wir lästern,betrügen,belügen,mobben und zerstören. soll das wirklich zu unsrer natur gehören?!Etliche hunde,eingepfercht in einem rattenkäfig,aus falscher tierliebe... es geschehen 7 morde an Menschen in deutschland pro tag,in den USA wird alle 30 minuten ein mensch ermordet..
wir rotten uns selbs aus,und als ob uns das nicht weichen würde,rotten wir tierarten aus. Wieso?! ist frieden wirklich nur diese eine große illusion,der wir uns alle gerne hingeben? Ist das wort mittlerweile wirklich so bedeutungslos?!
Krieg,tod,leid...die menschliche grausamkeit in vielen facetten...
Erniedrigung,peinigung,vergewaltigung,zwang,unterdrückung...weitere facetten. und ohne lange nachzudenken würden mir noch weitere einfallen...etliche...
grausamkeit ist definierbar...
Wenn man sich die welt heute ansieht, ist wirklich nicht viel positives zu finden...ungerechtigkeit herrscht vor,menschen urteilen unbefugt,unberechtigt...
zu wenige denken wirklich noch nach...
Ist in diesem fall nicht auch intelligenz eine art von grausamkeit? Das alles und mehr sehen,aber auch wissen,dass man nichts dagegen unternehmen kann?!
Meine gedanken wirbeln in meinem kopf herum und ich kann sie nicht stoppen...es ist wie ein endloses karusell,was von tag zu tag mehr fahrgäste bekommt... Stopp... Bitte...
Ich habe keine lust mehr zu denken und zu sehen und zu verstehen,und immer wieder diesen nicht beschreibbaren schmerz zu fühlen... er ist in meinem kopf,in meinem herz,obwohl es mir doch gut geht....
RosN,du hast recht,ich denke wahrscheinlich wirklich einfach zu viel nach... aber meine gesanken kann ich nirgendwo rauslassen,außer hier... einen menschen zu haben,der mir stundenlang bei meinem wirren gedankengestammel zuhört,ist mir anscheind vergönnt...freiwillige vor! Yeha! Jippieayeh,Juhu! *lol*
ich hör lieber auf,sonst gibts noch tote und ich sitz in 5 monaten noch hier^^

So long: Grausamkeit ist definierbar!

~Bloody~
6.4.07 23:51


So long...

scheiß zweifel... irrationale zweifel ohne jegliche berechtigung,aber warum zur hölle sind sie dann existent?

Das schlimme an zweifeln ist,dass wenn man einmal angefangen hat zu zweifeln,man sich in alles mögliche reinzweifelt...
es fängt an mit dem zweifel an der zuneigung und anhänglichkeit einer person... führt sich weiter zu dem zweifel an der eigenen person,was das eigene handeln einschließt... und an menschen kann man immer noch am meisten zweifeln..
man zweifelt entscheidungen an,egal wie weit sie zurückliegen,man zweifelt handlungen und reaktionen an,man zweifelt an seinem verstand,seinem urteilsvermögen,seiner intelligenz,seinem selbstbewusstsein,dem eindruck den man bei leuten hinterlässt,man zweifelt an allem...
einmal angefangen ist es schwer wieder aufzuhören... und gerade dann,wenn man durch seine zweifelei hirngespinste entwickelt,die sich dann natürlich in den augen des zweiflers immer bestätigen...
und man denkt und denkt und denkt und kommt zu dem schluss dass es so oder so ist...

und das einzig und allein um die ungewissheit loszuwerden... ungewissheit ist eines der schrecklichsten gefühle die es gibt,wenn ihr mich fragt...aus dem grunde weil das hirn dann etliche eventualitäten erdenkt,welche natürlich alle sein könnten,aber es könnte ja auchganz anders laufen...
und was macht mensch dann?! ganz einfach: er sucht sich die schmerzhafteste variante aus,um nicht enttäuscht zu werden,steigert sich dort herein und um so stärker man an den mist glaubt den man sich einredet,umso ehr beeinflusst man die situation und führt sie durch die eigenen hirngespinste in genau diese eine schmerzhafteste situation,die man sich vorgestellt hat..

und dann kommt die erkenntnis,dass es jetzt WIRKLICH so ist,und man spürt den schmerz und merkt,dass man sich selber in diese erbärmliche situation gebracht hat...

und so fängt der kreis von vorne an,denn man beginnt wieder an sich selbst zu zweifeln...

Brutal daran ist die tatsache,dass MENSCH die zweifel nicht abschalten kann und immer beweise brauch... warum brauchen wir für alles einen beweis? weshalb reicht uns die schlichte aussage nicht? haben wir so wenig vertrauen in andere menschen und uns selber? anscheind ja,denn jeder zweifelt,und jeder brauch einen beweis...
ob es nun um gefühle geht,um wissenschaftliche neuentdeckungen oder paranormale phänomene... alles müssen wir zwanghaft belegen,ertragen die ungewissheit nicht... es darf kein funken unsicherheit mehr in einer sache stecken,es muss alles 100%ig bewiesen sein... es ist manchmal schon krank wenn man sich überlegt,dass es wirklich so ist... zwanghaft überprüfen und belegen wir,uns garnicht der tatsache bewusst,dass es zweifel sind,die uns antreiben...

Aber ich verliere mich mal wieder... ich wollte ja eigentlich über MEINE zweifel sprechen...
ich merke nur,wie ich meine position verliere,und daraus folgt eben der zweifel... es macht einem angst nicht zu wissen wie man damit umgehen soll... und die ungewissheit treibt einen langsam in den wahnsinn... doch zum beweisen fehlt der mut,weshalb man sich einredet man habe keine zeit,und viel zu viel zu tun,und es läge auch am geld dass es nicht geht...

Aber sein wir ehrlich:
Alles erbärmliche ausreden,zu feige zu wagen,zu verzweifelt um zu wissen,zu selbstverirrt um zu glauben... tolle situation..

So long...

And good night,as My Chemical Romance said...
(was wieder ne erinnerung wach ruft,aber wenn ich jetz nich aufhör,dann sitz ich morgen früh noch da^^)
23.3.07 00:12


Playlist

1. Skillet - Open Wounds
2. Skillet - The Last Night
3. Skillet - Whispers In The Dark
4. Skillet - Those Nights
5. Skillet - Looking For Angels
6. Skillet - Falling Inside The Black
7. Skillet - Better Than Drugs
8. Skillet - Say Goodbye
9. Skillet - You Are My Hope
10. Skillet - Alien Youth
11. Skillet - Kill Me Heal Me
12. Skillet - Thirst Is Taking Over
13. Skillet - Stronger
14. Skillet - One Real Thing
15. Skillet - Forsaken
16. Skillet - Savior
17. Skillet - A Little More
18. Skillet - My Obsession
19. Skillet - Collide
20. Skillet - Safe With You
21. Skillet - Rest
22. Skillet - Fingernails
23. Skillet - Yours To Hold
24. Skillet - Imperfection
25. Skillet - The Older I Get
26. Skillet - Come On To The Future
27. Skillet - You're Powerful
28. Skillet - Rebirthing
29. Skillet - Say It Loud
30. Adema - Giving In
31. Skillet - Under My Skin
32. Skillet - Energy
33. The Red Jumpsuit Apparatus - Your Guardian Angel
34. Skillet - Invisible
35. Skillet - Cycle Down
36. Skillet - You Take My Rights Away
37. Skillet - Comatose
38. Skillet - I Trust You
39. Skillet - Best Kept Secret
40. Skillet - The Fire Breathes
41. Dry Cell - Last Time (Reprise)
42. Dry Cell - Sick
43. Dry Cell - Sorry
21.3.07 15:22


bitter end

You hurt me

i was so much to you once

felt like

it was real

was it?

searching for answers

finding emptiness

how should i go on?

feeling useless

trying to understand you

don't know what i am for you

you say maybe

you say possibly

you say could be

but you don't say yes

you don't say no

make me jealous

don't you see?

hurt me

killing me

you know?

no you don't

or do you?

do you want

to make

me jealous?

looking in your eyes

hearing your voice

while you're telling me

who i am

and what i am

for you

would be best

but i fear

do you too?

seems like

does is really?

i think

about you

and me

and us

think i'm okay

but i'm not

i know

want to see you

hold you

look

into your eyes

hug you

lie in your arms

love you

that's all

i know

i love you

and always will

for you

and me

and us

bitter end
21.3.07 01:16


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung